Noch schläft der russische Riese Neft

Schiefergas und Schieferöl in Russland und den USA

Der Riese aus dem Märchen "Däumling"
image_pdfimage_print

Zwar zittern schon jetzt alle, wenn der Riese schnarcht, aber er tut niemandem etwas, er schläft noch. Den Voraussagen nach soll er erst im Jahre 2020 langsam erwachen. Dann werden die, die ihn jetzt mit der Feder an der Nase kitzeln und versuchen, ihm seine Stiefel auszuziehen, damit er nicht so schnell laufen kann, noch kleiner werden und vielleicht werden sie ihn sogar um Hilfe bitten müssen, denn es kommen schmale Zeiten auf sie zu.

Des Riesen Neft engster Freund ist Bär Mischa. Wie alle Bären – ausgenommen dem amerikanischen Grizzly – ist er friedfertig, möchte mit allen ruhig zusammenleben und geht Schwierigkeiten aus dem Weg. Erst wenn man ihn in die Enge treibt oder wenn man seinem Freund Neft weh tut, wird er wütend und grausam.

Noch glaubt der Grizzly, dass alle ihn fürchten, aber die Zahl derer, die seiner Herrschaft entkommen, wird größer. Und Mischa und Neft können warten, denn die Zeit ist auf ihrer Seite. Dem Grizzly läuft die Zeit davon. In wenigen Jahren werden seine Kräfte schrumpfen.

Die »FAZ« erklärt das Märchen