Neues IS-Video: Das Weiße Haus wird bombardiert

Weißes_Haus_Washington_Wikipedia_Ingfbruno_CC_BY-SA_3_0Weißes_Haus_Washington_Wikipedia_Ingfbruno_CC_BY-SA_3_0
image_pdfimage_print

Der IS hat eine Videobotschaft veröffentlicht, in der er droht, das Weiße Haus zu bombardieren, indem er Kamikazeflieger und Autobomben schickt, meldet Reuters. Urheber des sechsminütigen Videos ist der IS im Irak.

Zwei bärtige Männer mit Gewehren preisen darin ihre Kollegen, die in der letzten Woche die Anschläge in Paris ausgeführt haben, fordern neue Anschläge in Frankreich und bekunden ihre Absicht, das Weiße Haus, die Residenz des US-Präsidenten, in die Luft zu jagen. Der eine sagt: „Wir jagen es in die Luft, wie wir die Götzen in diesem guten Land in die Luft gejagt haben“ und der andere droht US-Präsident Obama und dem Französischen Präsidenten Hollande, „sie werden gebraten durch Sprengstoffgürtel und Autobomben“.

Der offizielle Vertreter des State Department der USA John Kirby sagte in einem Interview mit CNN, dass die Behörden die Echtheit des Videos bewerten: „Jeder hier in der Regierung nimmt solche Drohungen sehr ernst“.

Einen Tag zuvor hatten die Medien von einem Video berichtet, das Anschläge in New York ankündigte. Es stellte sich jedoch heraus, dass es schon im April auf dem Times Square aufgenommen war, und die Behörden gaben Entwarnung.
(hmw/russland.ru)