Neue Waffen, neue Militärdoktrin

2013_Moscow_Victory_Day_Parade_(28)
image_pdfimage_print

Zwei spektakuläre Neuheiten, so hatte die russische Armeeführung geplant, wollte sie dem Publikum am 9. Mai bei der Militärparade am Roten Platz in Moskau erstmalig präsentieren: den neuen Kampfpanzer T-14 „Armata“ und das Tarnkappen-Mehrzweckkampfflugzeug T-50 „Suchoi“.

Beide Waffensysteme sind die ersten reinblütigen Ergebnisse der postsowjetischen Ära. Weder der Panzer noch das Flugzeug beinhalten Komponenten oder Systeme, die vor 1991 entwickelt wurden. Schon von daher ist das internationale Interesse an den neuen Produkten nachvollziehbar.

weiter bei den Deutsch-Russischen Wirtschaftsnachrichten >>>