Neue Doktrin der Informationssicherheit in Russland

Foto: E-Plus Gruppe CC BY 2.0 via flickrFoto: E-Plus Gruppe CC BY 2.0 via flickr
image_pdfimage_print

Russische Medien haben über Einzelheiten zu der neuen Doktrin in der Informationssicherheit der Russischen Föderation Kenntnis erhalten.

Eine der Hauptgefahren in der Informationssicherheit Russlands besteht in der Nutzung von modernen technischen Mittelns für die Destabilisierung der innerpolitischen und sozialen Situation im Lande – so „Kommersant“ in seinem Beitrag nach der Analyse von Auszügen aus einem Dokument zur Informationssicherheit.

„Kommersant“ meldet, dass das neue Dokument im Prinzip erarbeitet ist und gegenwärtig sich in der finalen Abstimmung befindet. Im Jahre 2016 soll es dann beschlossen werden und die Doktrin ablösen, die seit dem Jahre 2000 gültig waren.

Die Autoren des neuen Dokumentes benennen fünf Gefahrenblöcke für die nationale Sicherheit des Landes im Informationssektor.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>