Nawalny nach 20 Tagen Haft entlassen

Foto: commons.wikimedia/MItya Aleshkovskiy CC BY-SA 3.0

Am heutigen Sonntagmorgen wurde der Oppositionspolitiker Alexei Nawalny nach 20 Tagen Haft aus dem Gefängnis entlassen, gab dieser per Instagram bekannt. Er kündigte, noch am selben Tag auf einer Kundgebung in Astrachan zu sprechen.

Jewgeni Feldman, Autor des Fotoprojekts „Dieser Navalny“, sagte gegenüber der Zeitung RBC, dass Aleksei Nawalny morgens um 9:15 Uhr aus dem Gefängnis entlassen worden sei. Über seine Zeit im Gefängnis schrieb Nawalny bei Instagram, er habe 20 Bücher gelesen, etwas kirgisisch gelernt und 80 Liter Tee getrunken.

Nawalny wurde am 29. September festgenommen, als er das Haus verließ, um auf einer Wahlversammlung in Nischni Nowgorod zu sprechen. Noch am Abend des Tages der Inhaftierung wurde der Politiker freigelassen, aber wegen wiederholter Verletzung des Versammlungsgesetzes verpflichtet, täglich vor Gericht zu erscheinen.

Am 2. Oktober beschloss der Moskauer Gerichtshof, Nawalny 20 Tage lang in Haft zu nehmen. Eine Berufung wurde am 6. Oktober abgelehnt. Leonid Wolkow, der Chef des Wahlbüros von Nawalny wurde ebenfalls verhaftet und am 5. Oktober zu einer Haftstrafe von 20 Tagen verurteilt.
[hub/russland.NEWS]