NATO zu den Perspektiven der Russland-Beziehungen

1024px-NATO_Summit_in_Washington_1999
image_pdfimage_print

Wir müssen die Durchschaubarkeit unserer Beziehungen zu Russland entwickeln – so der stellvertretende NATO-Generalsekretär.

Die NATO und Russland müssen eine große Offenheit in den Beziehungen pflegen um keine Zwischenfälle im Baltikum, dem Schwarzen Meer oder über Syrien zuzulassen. Mit dieser Erklärung trat der stellvertretende NATO-Generalsekretär während einer Konferenz in Spanien auf.

Gegenwärtig sind die Handlungen Russlands in Syrien nur geeignet, den Krieg dort zu verlängern und das Elend der Menschen zu verlängern. Zum gleichen Zeitpunkt dieser Erklärung veröffentlichte die amerikanische Zeitung „The Wall Street Journal“ eine Information, dass die Allianz plant, die Anzahl ihrer Truppen an der Grenze zu Russland in den Ländern Polen und des Baltikums erheblich zu verstärken.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>