NATO taub und blind?

Die NATO erfuhr von den im Kaliningrader Gebiet begonnenen, großangelegten Manövern der russischen Streitkräfte, aus dem Massenmedien. Dies klingt so phantastisch, dass man es eigentlich nur schwer glauben kann, wenn dies die NATO nicht selber bestätigt hätte.

Die am Montag begonnenen großangelegten Manöver der russischen Streitkräfte im Kaliningrader Gebiet und der Ostsee trafen die NATO, nach eigenen Angaben, völlig unerwartet und unvorbereitet. Der Chef des Informationsbüros der NATO Robert Pschelja teilte mit, dass die NATO Informationen hierüber erst aus den Massenmedien erhalten hat.

Nun kann man vermuten, dass die NATO vielleicht auch unser Internetportal aufmerksam liest und somit am Montag durch unsere Veröffentlichung von den Manövern erfahren hat. Vielleicht wird die Überraschung der NATO noch größer, wenn sie jetzt liest, dass unsere Informationsagentur bereits Mitte vergangener Woche über die geplanten Übungen informiert war.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>