NATO-Russland-Rat tagt in Brüssel

Foto: cimmons.wikimedia/Cherie Cullen, DoD Gemeinfrei
image_pdfimage_print

Im Nato-Hauptquartier in Brüssel hat am Donnerstag eine Tagung des NATO-Russland-Rats auf Botschafterebene stattgefunden. Beide Seiten berieten sich über aktuelle Themen, wie die Ukraine-Krise, die Lage in Afghanistan sowie Transparenz und Risikomanagement.

Auf einer anschließenden Pressekonferenz sagte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg, beide Seiten hätten noch grundlegende Meinungsverschiedenheiten bezüglich der Afghanistan-Frage. Ein stabiles Afghanistan sei sehr wichtig für die Wahrung der regionalen Sicherheit. Die Unterstützung für die afghanische Regierung der nationalen Einheit entspreche den gemeinsamen Interessen der NATO und Russlands, so Stoltenberg weiter.

Bei dem Treffen handelte es sich um die zweite Tagung des NATO-Russland-Rats auf Botschafterebene im laufenden Jahr. Der NATO-Russland-Rat wurde im Mai 2002 gegründet und fungiert seitdem als Forum für Konsultationen auf gleichberechtigter Ebene.

China Radio International.CRI