Natalia Boyko – Das wohltemperierte Klavier am Montagabend

Natalia Boyko, geboren am 27.10.1985 in Sibirien, hat bereits mit sechs Jahren mit dem Klavierspielen begonnen. Von 2005 bis 2011 studierte Natalia am Sankt-Petersburg Konservatorium bei Vladimir Polyakow. Die Russin spielt oft solistisch und ist auch als Begleiterin von Sängern und in Ensembles tätig. Sie hat an zahlreichen internationalen Wettbewerben und Meisterklassen teilgenommen: Sommer Akademie Prag-Wien-Budapest (Reihenau, Österreich), International Piano competition »Mauro Paolo Monopoli Prize« (Italien 2009), Neue Sterne (Deutschland 2012), Delia Steinberg (Spanien 2012). Jetzt studiert Natalia an der Alfred Schnittke Akademie International (Hamburg) bei Maestro Brenno Ambrosini.
Das Programm:
J.S. Bach: Preludium und Fuge Cis-Dur II.
L.V. Beethoven: Sonate Nr.26 Es-Dur Op.81a
F.Liszt: Transcendental Etude Nr.7 Eroica
E.Granados: Goyesca Nr.3 »El Fandango del Candil«
F.Chopin: Etude Nr.4 Op. 10
S.Prokofiev: Sarcasmes Op.17
A. G. Abril: Prealudium de Mirambel Nr.5
E.Lampson: Chant pour Piano

04.11.2013, 20:00 Uhr, Alfred-Schnittke-Akademie, Max-Brauer-Allee 24, 22765 Hamburg