Moskau will Internettrolle automatisch aufspüren

image_pdfimage_print

Florian Rötzer – Zudem soll der Anonymität im russischen Internet ein Ende bereitet werden, am 1. September tritt die Vorratsdatenspeicherung in Kraft

Vadim Dengin, ein russischer Duma-Abgeordnete der rechtsnationalen Liberaldemokratischen Partei (LDPR) und der Stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Informationspolizei, hat immer mal wieder für kreative Vorschläge gesorgt. Der Abgeordnete der Partei von Schirinowski hat erst kürzlich einen Gesetzesvorschlag eingebracht, um Angestellten des öffentlichen Dienstes zu verbieten, während der Arbeit Soziale Netzwerke zu benutzen.

Die meisten Soziale Netzwerke seien von ausländischen Entwicklern geschaffen worden, weswegen sie „gegen Russland auf der Software-Ebene verwendet“ werden könnten. Angesichts des gegenwärtigen Informationskriegs sei das eine „wirkliche Gefahr“.

weiter bei telepolis >>>