Moskau und Düsseldorf: partnerschaftliche Zusammenarbeit

Düsseldorfs-OB-Geisel-links-und-sein-Moskauer-Amtskollege-Sobyanin-rechtsDüsseldorfs-OB-Geisel-links-und-sein-Moskauer-Amtskollege-Sobyanin-rechts
image_pdfimage_print

(Moskau/Düsseldorf, 23. April 2015) Bei einem Treffen verabschiedeten Moskaus Oberbürgermeister Sergej Sobyanin und sein Düsseldorfer Amtskollege Thomas Geisel gestern ein Kommuniqué zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit für den Zeitraum 2016 bis 2019. Moskau will die Beziehungen mit seiner Partnerstadt Düsseldorf in den Bereichen Bildung, Wirtschaft, Gesundheit und Kultur weiter ausbauen.

An dem Gespräch nahm auch Rüdiger von Fritsch, Deutschlands Botschafter in Russland und Sergej Tscheryomin, Minister für außenwirtschaftliche und internationale Beziehungen der Stadt Moskau, teil.

“Unsere Städte verbindet eine über 20-jährige Partnerschaft, die man mittlerweile als Freundschaft bezeichnen kann. Obgleich in diesen 20 Jahren vieles passiert ist, haben wir es geschafft, unsere bilateralen Beziehungen zu festigen”, sagte Moskaus Oberbürgermeister im Anschluss an das Treffen. Sobyanin ist davon überzeugt, dass das neue Kommuniqué dazu beitragen werde, die Beziehungen zwischen den beiden Städten sowohl im sozialen als auch im wirtschaftlichen und kulturellen Bereich weiter zu vertiefen.

Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel rückte seinerseits die Beziehungen zwischen den Bürgern beider Städte in den Vordergrund. “Wichtig sind und bleiben die zwischenmenschlichen Kontakte”, sagte Geisel und ergänzte: “Wir haben uns darüber verständigt, dass im kommenden Jahr die sogenannten Düsseldorfer Tage in Moskau stattfinden sollen. Gleichzeitig werden 2017 Moskauer Tage in Düsseldorf durchgeführt.”

Ein Schwerpunkt der zukünftigen russisch-deutschen Zusammenarbeit soll im Bereich Kultur liegen. Dazu wurde zwischen dem Kulturdezernat der Stadt Düsseldorf und der Abteilung für Kultur der Stadt Moskau ein gesondertes Abkommen unterzeichnet. “Das Abkommen beinhaltet zum Beispiel ein Gastspiel des Düsseldorfer Schauspielhauses in Moskau. Außerdem planen wir auch die Durchführung von Schüler- und Jugendaustauschprogrammen”, sagte Sergej Tscheryomin.

Moskau ist seit 1992 Partnerstadt Düsseldorfs. Die russische Hauptstadt ist zugleich die größte Stadt des Landes und arbeitet in vielen Bereichen eng mit der Rheinmetropole zusammen.

Die Abteilung für internationale Beziehungen der Stadt Moskau ist für die Pflege der außenwirtschaftlichen Beziehungen der russischen Hauptstadt verantwortlich. Ihr obliegt die Durchführung von internationalen Konferenzen und Ausstellungen sowie die Förderung Moskaus als internationales Investitions- und Finanzzentrum.