Morgen ohne Sorgen in Russland

image_pdfimage_print

Jörg Duss und Gunnar Jütte sind am 31. Januar 2014 live im Radio zu hören. Die Moderatorin Martina Wiedemann spricht in ihrer Sendung „Morgen ohne Sorgen“  mit beiden über ihr Leben in Russland und auch über die Stiftung Raduga.

Jörg Duss ist bisher erfolgreich im Baugeschäft in Russland tätig und Gunnar Jütte ist Gründer und Herausgeber der Internetzeitung russland.RU. Beide leben schon seit den 90er Jahren in Russland in der Kleinstadt Tarusa im Kaluga Oblast. Tarusa ist ein wichtiges russisches Kulturzentrum, das wegen seiner landschaftlich schönen Lage am hohen Ufer der Oka immer wieder Künstler, Dichter, Schriftsteller und andere Kulturschaffende angezogen hat.

Im Laufe der Jahre haben sie sich auch außerhalb ihrer Arbeit in anderen Beeichen in Russland engagiert. Jörg Duss ist Stiftungsratspräsident und Gunnar Jütte Stiftungsrat der RADUGA TARUSSKAJA Stiftung.

Das neuste Projekt der Beiden ist Landwirtschaft auf biologischer und ökologischer Basis. In Lagowschina, einem winzigen vier Häuser großen ehemaligen Dorf im Kreis Tarusa, ist das Projekt seit zwei Jahren am entstehen. Erste Ernten sind eingefahren und erste Tiere geschlachtet und ihr Speiseplan hat sich zum Guten gewandelt.

Über all das werden Jörg Duss und Gunnar Jütte am Freitag in Martina Wiedemanns Sendung „Morgen ohne Sorgen“ bei der Stimme Russlands berichten

Sendung am 31.01.2014 live von 09:05 bis 10:00 Uhr deutscher Zeit