Moldavien im Fieber der Massenproteste

Foto: Screenshot TVFoto: Screenshot TV
image_pdfimage_print

[Von Alisa Bauchina] – Seit 5 Monaten reißen die Proteste in der ehemaligen Sowjetrepublik nicht ab. Wer sind die Unzufriedenen und was sind ihre Forderungen?

Am 4. Oktober versammelten sich ca. 20.000 Menschen in der moldauischen Hauptstadt Chisinau. Eine beeindruckende Zahl für ein kleines Land mit einer Gesamtbevölkerung von 3,2 Millionen. Spekulationen kursierten über den Anteil der jungen Menschen an den Protestierenden. Die Studenten oder jungen Arbeitslosen hätten an einem warmen Sonntag nichts anderes zu tun gehabt, als sich auf die Straßen zu begeben, hieß es. Doch es waren Menschen verschiedener sozialer, wirtschaftlicher und politischer Lager anwesend: Veteranen des moldauisch-transnistrischen Krieges von 1992, Veteranen des Krieges in Afghanistan, viele Vertreter der Bauern- und Agrarvereine, aber auch Schüler, Studenten, Familien mit Kindern und Rentner.

weiter bei Telepolis >>>