Mit Touristen alles ok auf der Krim

Krim_957_(c)_wietek
image_pdfimage_print

Die Krim meldet, dass sie sich über einen Mangel an Touristen nicht beklagen kann. Mehr als zwei Millionen waren auf der russischen Halbinsel bis Ende Juli.

Zwei Millionen Erholungssuchende haben die russische Halbinsel im ersten Halbjahr des aktuellen Jahres bereits besucht. Das sind 16,5 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Diese Zahlen verbreitete der auf der Krim zuständige Minister für Kurorte und Tourismus Sergej Strelbizki.

Nach dem einfachen mathematischen Prognosemodell erwartet die Krim bis Jahresende 4,3 Millionen Besucher – also 15 Prozent mehr als im Vorjahr.

weiter bei kalinigrad-domizil.ru >>>