Minutenprotokoll des Tages [24.5.2014] aktualisiert 19:31

image_pdfimage_print

19:31

Die Volksrepubliken Donezk und Lugansk haben die Errichtung eines neuen Staates, Noworossija, bekannt gegeben, schreibt der „Volksgouverneur“ vom Donezbecken, Pawel Gubarew, auf seiner Site im Facebook.

18:55

Im Raum der Siedlung Semjonowka in der Nähe von Slawjansk, Gebiet Donezk, dauern seit mehr als drei Stunden bewaffnete Zusammenstöße der Kämpfer der Volkswehr der proklamierten Volksrepublik Donezk und der ukrainischen Angehörigen der Kräfte der Staatsgewalt fort, teilte am Sonnabend ein Vertreter der Selbstverteidigung der Stadt mit.

18:13

Der Volksdeputierte der Ukraine, Leader der Bewegung „Südosten“, Oleg Zarjow, gab die Errichtung der „Volksfront“ bekannt.

17:23

Russland ist laut Präsident Wladimir Putin über die Drohungen seitens ukrainischer Radikaler besorgt, den Gastransit nach Europa zu behindern.

16:59

Die Anhänger der Föderalisierung der Ukraine führen in Donezk ihren Kongress durch, an dem sich Delegierte aus acht Regionen des Landes beteiligen.

16:11

Bei der Aufnahme der Krim hat Russland laut Premier Dmitri Medwedew gegen keine internationalen Verpflichtungen, nämlich das Budapester Memorandum, verstoßen. „Diese Vorwürfe sind haltlos. Die Russische Föderation kommt ihren Verpflichtungen nach. Kein einziger Staat der Welt kann aber die territoriale Integrität eines anderen Staates garantieren – das ist juristischer Unsinn“, sagte Medwedew am Samstag in einem Interview für den staatlichen russischen Fernsehsender Rossija. Diejenigen, die darüber sprechen, sollten das Budapester Memorandum aufmerksamer lesen.

14:12

Der amtierende ukrainische Premierminister Arseni Jazenjuk hat erklärt, dass der neue Präsident seinen ersten Besuch Brüssel abstatten wird, meldet der Pressedienst des ukrainischen Ministerkabinetts.

13:08

Ein Filmteam des russischen Rundfunk- und Fernsehunternehmens WGTRK ist in der ukrainischen Stadt Konotop angehalten worden, als es im Zug unterwegs war, um die Präsidentschaftswahlen zu beleuchten.

12:25

Der Dialog mit der Ukraine wird nach den Präsidentschaftswahlen am 25. Mai kaum leichter verlaufen, weil sich das Land in einer komplizierten Situation befindet, meint Russlands Premierminister Dmitri Medwedjew.

12:08

Die USA würden die Anerkennung der Ergebnisse der Präsidentenwahl in der Ukraine durch Russland begrüßen, so der offizielle Sprecher des Weißen Hauses, Jay Carney.

11:15

In der Ukraine beginnt der so genannte Tag der Stille vor den Präsidentschaftswahlen am 25. Mai. Jegliche Wahlagitation ist am Samstag landesweit verboten.

 

Alle Minutenprotokolle aus Kiew und der Ukraine hier>>>

[Mit Material von Stimme Russlands, RIA, CRI und Onlinezeitungen Vorort]