Massenmediale Gerüchteküche um den Kaliningrader Gouverneur

Den ganzen Montag über polterten Nachrichten aus den verschiedensten Quellen in die verschiedensten Redaktionen der Informationsportale zum Schicksal des Kaliningrader Gouverneurs. Es ist augenscheinlich, dass viele das Ereignis eines Rücktritts des Gouverneurs nur noch ungeduldig erwarten.

Begonnen hatte die Informationsflut bei unserem Medienpartner „RUGRAD.EU“, der wiederum die föderale Zeitung „Gaseta.ru“ zitierte: „Nikolai Zukanov ist weiterhin ein unpopulärer Gouverneur. Nur hofft er auf die Genehmigung aus dem Kreml, sich zu vorgezogenen Gouverneurswahlen in Kaliningrad wieder als Kandidat aufstellen lassen zu dürfen.“

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>