LGBT-Filmfestival «Side by Side»: Homosexualität in totalitären Staaten

Im Rahmen des internationalen lesbisch- schwulen Filmfestivals “Side by Side“ mit Unterstützung des Goethe- Instituts wird am 22. November der Dokumentarfilm “Out in Ost-Berlin – Lesben und Schwule in der DDR” gezeigt.

Nach dem Film findet eine Diskussion zum Thema “Die Lage der LGBT-Community in totalitären Ländern. Überlebenstaktiken und Möglichkeiten für den Aktivismus” statt. An der Diskussion werden unter anderen Filmregisseure Jochen Hick und Andreas Strohfeld, sowie die Berliner Aktivistin Bettine Dziggel teilnehmen.

weiter beim St.-Petersburger Herold >>>