“Leviathan” – ein Film spaltet die russische Gesellschaft

image_pdfimage_print

Der Film “Leviathan” von Andrej Swjaginzew sorgte international für eine Sensation – als erster russischer Film seit 1969 erhielt er den Golden Globe als beste ausländische Produktion. Neben weiteren namhaften Auszeichnungen wurde er nun für den Oscar nomminiert. In der Heimat, von der das Filmdrama ein düsteres Bild zeichnet, sind die Meinungen geteilt – die einen finden den Streifen genial, andere wittern darin gar Landesverrat.

Diejenigen Russen, die hinter dem Regisseur und seinem Werk stehen, sehen darin eine Geschichte erzählt, wie sie russischer nicht sein könnte.

weiter beim St. Petersburger Herold >>>