Lawrow: Arbeitsgruppe zur Cybersicherheit wurde besprochen

Lawrow pressekonferenz 170711 bild mid.ru
image_pdfimage_print

Bei einer Pressekonferenz in Brüssel antwortete Außenminister Lawrow auf die Frage, ob Putin und Trump sich wirklich darauf geeinigt hätten, eine gemeinsame Gruppe zum Thema Cybersicherheit zu bilden, er stehe zu seinen Worten über die Vereinbarung zur Cyber-Sicherheit, die beide Präsidenten bei ihrem gemeinsamen Gespräch getroffen haben, so wie er es im Anschluss an das Gespräch in einer Pressekonferenz gesagt habe.

„Ich gab unsere Bewertung des Treffens zwischen Präsident Putin sofort nach dem Gespräch. Und ich stehe zu meinen Worten. Und im Gegensatz zu vielen anderen, die jetzt versuchen zu beschreiben, was dort geschehen ist, war ich dabei.“

Lawrow hatte nach dem Treffen zwischen beiden Präsidenten gesagt, dass sie sich auf die Einrichtung einer bilateralen Arbeitsgruppe zur Informationssicherheit geeinigt hätten.

Lawrow fügte hinzu, dass dem Thema Cyber-Sicherheit große Aufmerksamkeit gewidmet wurde, weil dieser Bereich „immer riskanter“ wird, denn es entstünden Bedrohungen durch Terrorismus und organisierte Kriminalität und Bedrohungen für die Gesellschaft durch beispielsweise Kinderpornografie, Pädophilie und sogenannte Selbstmord-Netze.

[hmw/russland.NEWS]

Über den Autor

Hanns-Martin Wietek
Arbeitet als freier Publizist für russische Literatur und Geschichte für verschiedene Medien. Literaturkritiker für buechervielfrass.de und russland.RU. Seit 2003 bei russland.RU zuständig für Kunst und Kultur und stellt russische Künstler vor.