Landwirtschaftsministerium will Sanktionen nicht zu stark ausweiten

Foto: Uncalno Wine via flickr.comFoto: Uncalno Wine via flickr.com
image_pdfimage_print

Das russische Landwirtschaftsministerium hat erklärt, eine Sanktionsausweitung auf Wein und Schokolade gegenwärtig für nicht zweckmäßig zu erachten.

Das Landwirtschaftsministerium hat versprochen, bei einer Verlängerung der Lebensmittelsanktionen, die Liste der Waren nicht auf die Positionen Wein und Schokolade auszuweiten. Dies erklärte der Landwirtschaftsminister Alexander Tkaschiow.

„Vorläufig produzieren wir keine ausreichende Menge Wein, um auf ausländische Importe verzichten zu können. Ich glaube, dass wird schrittweise passieren, in den kommenden zwei bis fünf Jahren“, – so der Minister.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>