Landwirtschaftsminister will Vergünstigungen streichen

Der Kaliningrader Landwirtschaftsminister will steuerliche Vergünstigungen für die Residenten der Sonderwirtschaftszone streichen, die landwirtschaftliche Nutzfläche nicht bearbeiten.

Nach Beendigung der Regierungssitzung am vergangenen Freitag, informierte der Kaliningrader Landwirtschaftsminister unseren Medienpartner „rugrad.eu“ über seine Pläne, steuerliche Vergünstigungen für die Residenten der Sonderwirtschaftszone zu streichen, die ihnen in Pacht oder Eigentum übergebenen landwirtschaftlichen Nutzflächen nicht bearbeiten.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>