Kurznachrichten

Kurznachrichten
image_pdfimage_print

Der Generaldirektor der Sonderflugeinheit „Rossija“ Jaroslaw Odinzew ist unter Hausarrest gestellt worden. Dieser Hausarrest wurde vorläufig bis 6. November befristet. Ein Sprecher des zuständigen Gerichts informierte, dass dem Generaldirektor eine Übertretung seiner dienstlichen Aufgaben vorgeworfen wird. In den Dienst- und Privaträumen des Generaldirektors fanden Haussuchungen statt. Es wurden Dokumente und elektronische Datenträgern beschlagnahmt. Die Verhängung des Hausarrestes erfolgte nach einem Verhör im Zusammenhang mit Manipulationen mit Flugzeugen. Seit einigen Monaten laufen Untersuchungen zur Ausstattung der Flugzeuge. Ermittelt wurde gegen acht Personen, sieben davon sitzen in Haft.

Brieftaube_mit_Brief_dick_klein_klein

Ausländische Studenten werden in Zukunft verpflichtet, in einem Vorbereitungskurs die russische Sprache zu erlernen. Erst nach erfolgreich abgelegtem Examen wird der Student für das weitere Fachstudium zugelassen. Darüber informierte der Minister für Bildung und Wissenschaft Olga Wasiljewa. Dabei schließt sich Russland dem internationalen Standard an, nach dem grundsätzlich nur in der Landessprache unterrichtet wird. Im Studienjahr 2015/16 waren in Russland rund 238.000 ausländische Studenten registriert. Dies entspricht fünf Prozent der Gesamtanzahl an Studenten. Der größte Teil der ausländischen Studenten (79 %) stammen aus Ländern der ehemaligen Sowjetunion.

Brieftaube_mit_Brief_dick_klein_klein

Die Staatsfirma „TransNeft“ plant ab dem Jahre 2018 den Transport von Gas durch das Gebiet Lettlands und die Nutzung lettischer Häfen einzustellen. Darüber informierte der Präsident der Firma Nikolai Tokarew während eines Treffens mit Putin. „Auf der Grundlage der Weisung der Regierung haben wir die Absicht, den Warenfluss zu den baltischen Häfen Ventspilsa und Riga zu unseren eigenen Häfen umzuleiten. Hierzu gehört Ust-Luga und Primorsk und der Hafen in Noworossisk. Im vergangenen Jahr haben wir in den baltischen Häfen 9 Millionen Tonnen Gasprodukte umgeschlagen. In diesem Jahr werden es noch fünf Millionen Tonnen sein. Bis 2018 werden wir den Umschlag über diese Häfen völlig einstellen und unsere Häfen besser auslasten“, – so der Präsident von TransNeft.

Brieftaube_mit_Brief_dick_klein_klein

Das Ministerium für Handel und Industrie hat vorgeschlagen, russischen staatlichen Einrichtungen und Organisationen den Kauf von Importmöbeln zu verbieten. Ein entsprechender Gesetzentwurf wurde vorbereitet und auf der Internetseite der Behörde veröffentlicht. „In den letzten 20 Jahren hat sich die Möbelindustrie in Russland stark entwickelt. Die Unternehmen verfügen über moderne Ausrüstungen die es gestatten Möbel zu produzieren, die nicht schlechter sind als die der ausländischer Hersteller“, – so der Kommentar des Ministeriums.

Brieftaube_mit_Brief_dick_klein_klein

Der russische Sportminister ist äußerst verärgert über die Tatsache, dass die Datenbank der WADA gehackt worden ist und persönliche Daten von Sportlerin veröffentlicht wurden. Gleichzeitig weist er alle Verdächtigungen, dass hinter der Attacke Russen stünden, weit von sich. Dafür gebe es keinerlei Anhaltspunkte. Heute sei es Usus geworden für alles und jedes Russland zu beschuldigen.
Die veröffentlichten Daten sollten belegen, dass zwei US-Sportlerinnen gedopt hätten. Tatsächlich haben diese aufgrund ihrer Gesundheit mit Erlaubnis der Sportbehörden Medikament eingenommen, die normalerweise auf der Dopingliste stehen.

Brieftaube_mit_Brief_dick_klein_klein

Ab Donnerstag werden im Osten der Ukraine die Waffen schweigen. Nachdem die Chefs der beiden Donbass Volksrepubliken eine einseitige Waffenruhe angekündigt haben, hat sich Präsident Poroschenko nach einem Treffen mit dem deutschen und französischen Außenminister dem angeschlossen.
Steinmeier wird morgen am Morgen weiter in den Donbass, in die Stadt Kramatorsk, reisen.

Brieftaube_mit_Brief_dick_klein_klein

Die Ärzte haben Michail Gorbatschow von einer Reise nach Prag, wo ein Kongress stattfinden wird, den Gorbatschows Stiftung mitinitiiert hat, aus gesundheitlichen Gründen abgeraten. Gorbatschow sagte, erfühle sich gut und erledige seine täglichen Arbeiten, aber die Ärzte hätten befunden, dass die auf ihn dort zukommenden Anstrengungen zu groß seien.

Brieftaube_mit_Brief_dick_klein_klein

Der frühere Russische Wirtschaftsminister und Finanzexperte Viktor Suslow geht davon aus, dass eine weitere Kredittranche des IWF für die Ukraine, sicher die letzte sein werde. Grund dafür sind die drei Milliarden USD Schulden, die die Ukraine bei Russland habe.

Brieftaube_mit_Brief_dick_klein_klein

Außenminister Lawrow hat Israel indirekt zur Deeskalation auf dem Golan aufgerufen: Ohne Israel direkt zu nennen, sagte Lawrow, es sei nicht zielführend, den Kampf gegen Terroristen in Syrien auf eigene Faust zu führen. Der Kampf müsse in Koordination mit der syrischen Armee geschehen. Israel hatte zuvor, nachdem eine Rakete auf den Golan-Höhen eingeschlagen war, syrische Artillerie-Stellungen bombardiert.

Brieftaube_mit_Brief_dick_klein_klein

Alle Staaten sind in gleicher Weise für die globale Sicherheit verantwortlich, dies sei keine spezielle Aufgabe für die USA, betonte Russlands Verteidigungsminister Schoigu auf Beschuldigungen des Pentagon-Chefs Carter, Russland würde „an den Grundlagen der globalen Sicherheit rütteln“. Die USA müsse ihre Strategie ändern, damit sie nach Misserfolgen „[sich] nicht mehr jedes Mal am Rednerpult rechtfertigen und die ganze Schuld auf Russland, China und andere Länder mit unabhängiger Stellung abwälzen müssen“

Brieftaube_mit_Brief_dick_klein_klein

(Hanns-Martin Wietek/russland.news)

Über den Autor

Hanns-Martin Wietek
Arbeitet als freier Publizist für russische Literatur und Geschichte für verschiedene Medien. Literaturkritiker für buechervielfrass.de und russland.RU. Seit 2003 bei russland.RU zuständig für Kunst und Kultur und stellt russische Künstler vor.