Kurznachrichten

Kurznachrichten
image_pdfimage_print

Laut der »Washington Post« bereiten sich verschiedene US-Geheimdienste und Strafverfolgungsbehörden auf eine „breite verdeckte Operation Russlands in den USA“ vor. Russland möchte angeblich „öffentliches Misstrauen in den Prozess der bevorstehenden Präsidentschaftswahl säen“. Die WP bezieht sich auf den früheren CIA-Offizier Charles Allen, alle anderen angeblichen Quellen der WP aus Geheimdienst- und Sicherheitskreisen will die WP nicht preisgeben.

Brieftaube_mit_Brief_dick_klein_klein

Als Ergebnis des Gipfelgespräches zwischen Putin und dem König von Bahrain wurde eine Reihe von bilateralen Dokumenten, insbesondere ein Regierungsabkommen über die militärische Zusammenarbeit unterzeichnet. Außerdem wurde eine Vereinbarung über die Einrichtung einer Regierungs-Kommission für handelsökonomische und wissenschaftliche Zusammenarbeit beschlossen und ein Memorandum of Understanding über zukünftige Lieferung von Flüssiggas an Bahrain wurde ebenfalls gezeichnet.

Brieftaube_mit_Brief_dick_klein_klein

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sagte am Dienstag, dass er bereit sei, mit Palästinenserführer Mahmoud Abbas zu sprechen, wann und wo sei unwichtig, aber Moskau wäre ein geeigneter Ort.

Brieftaube_mit_Brief_dick_klein_klein

Die Hälfte der russischen Banken wird voraussichtlich zu regionalen, nicht vollwertigen Banken herabgestuft werden. Um zu Vollbanken zu werden, bedürfte es einer deutlichen Kapitalerhöhung. Stichtag ist der 1. Januar 2018.

Brieftaube_mit_Brief_dick_klein_klein

Der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew hat angekündigt, das Programm der Importsubstitution fortzusetzen. Ab dem nächsten Jahr sollten die Landwirte staatliche Unterstützung durch zinsgünstige Darlehen mit einer Rate von 5 Prozent pro Jahr erhalten. Die notwendigen Mittel werden aus dem Haushalt zur Verfügung gestellt.

Brieftaube_mit_Brief_dick_klein_klein

Der japanische Wirtschaftsminister plant, Moskau im November zu besuchen, um eine ganze Reihe von Projekten vorzubereiten, die Putin und der japanische Premier Abe am Rande des APEC-Gipfels vereinbart haben.

Brieftaube_mit_Brief_dick_klein_klein

Der georgische Premier hat in Tbilisi auf einer internationalen Konferenz gesagt, Georgien wünsche sich ganz normale Beziehungen zu Russland und wolle in keine Konfrontation mit Russland geraten. Allerdings dürfe das nicht auf Kosten der Integrität seines Landes gehen.

Brieftaube_mit_Brief_dick_klein_klein

Die Ukraine hat durch den Verlust des russischen Marktes 15 Milliarden USD eingebüßt, was für die Wirtschaft des Landes ein schwerer Verlust sei, sagte der ukrainische Präsident Poroschenko. Das habe zu einem starken Absinken des Lebensstandards geführt und Russland sei für die Leiden der Menschen verantwortlich.

Brieftaube_mit_Brief_dick_klein_klein

Die russisch-orthodoxe Kirche wird nicht bei Gericht um Milde für einen Blogger bitten, der in einer Kirche Jekaterinburgs Pokemon Go gespielt hat.

Brieftaube_mit_Brief_dick_klein_klein

Am Montag haben die Präsidenten Putin und Obama am Rande des G20-Gipfels darüber gesprochen, wie sie vereint gegen die Terrororganisationen IS und Al-Nusra kämpfen können.

Brieftaube_mit_Brief_dick_klein_klein

Die USA sind offen für Gespräche mit Russland über das volle Spektrum der strategischen Stabilität, ob auf nuklearem Gebiet, Raketenabwehr oder konventionelle Waffen, sagte der US Assistant Secretary for Arms Control, Verification and Compliance Frank Rose, der zurzeit Oslo besucht.

Brieftaube_mit_Brief_dick_klein_klein

(Hanns-Martin Wietek/russland.news)

Über den Autor

Hanns-Martin Wietek
Arbeitet als freier Publizist für russische Literatur und Geschichte für verschiedene Medien. Literaturkritiker für buechervielfrass.de und russland.RU. Seit 2003 bei russland.RU zuständig für Kunst und Kultur und stellt russische Künstler vor.