Krise? Was für eine Krise?!

packs-163497_640
image_pdfimage_print

[Ein Kommentar von Eugen von Arb] – In den letzten Monaten konnte die Welt zweimal beobachten, wie stark es vom Vertrauen der Bevölkerung eines Landes in seine Führung abhängt, ob ein Land im Fall einer Wirtschaftskrise einfach ins Chaos abstürzt oder nicht. Das erste Mal war im vergangenen Dezember als Ölpreis und Rubel in den Keller sausten und sich die russische Wirtschaft allen schlechten Voraussagen zum Trotz wieder fing – wenn auch auf einem tiefen Stand.

Das zweite Mal war in Griechenland, als Ende Juni alle auf den grossen Knall warteten, der jedoch ausblieb. Beide Male verhielt sich die Bevölkerung diszipliniert und verfiel – bis auf Ausnahmen – nicht der Panik und Hysterie, die man von anderen Krisenmomenten kennt. Sowohl in Russland wie auch in Griechenland ist die Bereitschaft gross, die politische Unabhängigkeit mit Abstrichen beim eigenen Wohlstand zu bezahlen

weiter beim St. Petersburger Herold >>>