Kreml: Smolenkow hatte keinen Zugang zu geheimen NachrichtenPeskow, Dmitri 180325

Kreml: Smolenkow hatte keinen Zugang zu geheimen Nachrichten

Der angebliche „wertvolle Agent“ der CIA, Oleg Smolenkow, hatte keinen Zugang zu den Daten der Nachrichtendienste, sagte Dmitri Peskow, Pressesekretär des russischen Präsidenten. „Nein, das kann ich bestätigen“, sagte der Sprecher.

Er wiederholte, dass Herr Smolenkow mehrere Jahre in der Präsidialverwaltung tätig war und entlassen wurde.

„Was die Arbeit ausländischer Spione angeht, so lasst mich in Ruhe. In diesem Fall kann ich nur sagen, dass es einen solchen Mitarbeiter gab und er gefeuert wurde. Und war er ein Spion, war er kein Spion – wir wissen es nicht, es ist eine Frage an die Sonderdienste. Sie tun ihre Arbeit“, sagte Herr Peskow.

Die  Zeitung Vedomosti schrieb, dass Smolenkow als Hauptberater des Präsidentenhelfers Juri Uschakow arbeitete und „übermäßige Neugierde gezeigt habe“, was nicht wie ein einfaches Interesse erschien. Die Quelle behauptete, dass Smolenkov keine Informationen über Russlands Einmischung in die US-Wahlen gehabt habe und dass er für die Sicherheitsdienste interessant sei als eine Person, die redete, „was sie hören wollen“. Darüber hinaus, so die Quelle der Zeitung, hatte Oleg „Smolenkov“ Zugang zu sehr sensiblen Informationen, einschließlich derjenigen der Sicherheitsdienste.

Zur Erinnerung: CNN und dann die New York Times berichteten unter Berufung auf Quellen, dass die Vereinigten Staaten im Jahr 2017 einen Informanten aus Russland herausgeholt haben, der den russischen Behörden nahe stand, der rekrutiert worden war und der zum „wertvollsten“ Informanten für Washington wurde. Nach Angaben einiger Medien und Telegrammkanäle ist dies der Mitarbeiter der Präsidialverwaltung Oleg Smolenkow. Es wurde auch berichtet, dass ein ehemaliger Mitarbeiter der Präsidialverwaltung 2017 mit seiner Familie nach Montenegro aufgebrochen und verschwunden ist.

Kommersant erfuhr, dass ein Mann und seine Familie kürzlich in Stafford gelebt hatten, wo sie 2018 ein Haus gekauft haben. Früher berichtete RIA Novosti, dass der Eigentümer des Hauses das Haus in Eile verlassen hat, als er einen Journalisten amerikanischen Medien sah.

[hrsg/russland.NEWS]

COMMENTS