Konzert der ukrainischen Gruppe “Okean Elsy” im Petersburger Eispalast abgesagt

image_pdfimage_print

Die politischen Spannungen zwischen der Ukraine und Russland haben nun auch Petersburg erreicht. Kurz nachdem sich die russischen Politiker Vitali Milonow und Wladimir Schirinowski gegen ein Konzert der ukrainischen Rockband “Okean Elsy” ausgesprochen hatten, wurde der Auftritt am 31. März im Petersburger Eispalast abgesagt.

Gründe wurden von der Administration des Konzertsaals nicht angegeben. Auf der Webseite war zu lesen, dass das Konzert aus Gründen, die nicht vom Eispalast herrührten, abgesagt worden und man sich an die Organisatoren wenden solle. Allgemein wird angenommen, dass das Konzert auf politischen Druck “von oben” gestrichen wurde, weil bekannt ist, dass die Betreiberfirma des Gebäudes zu einer Mehrheit der Stadt St. Petersburg gehört.

weiter beim St.-Petersburger Herold >>>