Konten des russischen Senders RT in Großbritannien eingefroren

Foto: TV-ScreenshotFoto: TV-Screenshot
image_pdfimage_print

[Von Marcus Klöckner] – „Gelobt sei die Meinungsfreiheit“: Hintergrund des Vorgehens der National Westminster Bank noch unklar.

Alle Konten des staatlichen Fernsehsenders RT, ehemals Russia Today, in Großbritannien wurden von der National Westminster Bank gekündigt. Das berichten derzeit britische Medien unter Berufung auf einen Tweet der RT-Chefredakteurin Margarita Sionyan.

In dem Tweet heißt es: „Unsere Konten in Großbritannien sind eingefroren worden. Alle von ihnen. ‚Die Entscheidung ist endgültig‘.’Gelobt sei die Meinungsfreiheit‘. „

weiter bei Telepolis >>>