Kohl und Genscher feierten mit Gorbatschow Geburtstag

Hans-Dietrich Genscher 2014 Quelle (Ausschnitt) Ralf Roletschek CC BY 3.0

In einem Moskauer Lokal hat der frühere sowjetische Staat- und Parteichef Michail Gorbatschow mit rund 300 Gästen seinen 75. Geburtstag gefeiert. Unter den Gratulanten im Restaurant „Napoleon“ waren auch Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl und der frühere Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher, wie Gorbatschows Sprecher Wladimir Poljakow am Donnerstagabend mitteilte.

Auch die frühere britische Premierministerin Margaret Thatcher und der ehemalige US-Präsident George Bush, zwei weitere Weggefährten aus Gorbatschows Regierungszeit, seien eingeladen gewesen. Sie hätten aber nicht kommen können. Aus dem früheren sowjetischen Politbüro sei Ideologie-Sekretär Wadim Medwedjew zu der Feier gekommen. Kameras waren bei der Feier nicht zugelassen.

Russlands Präsident Wladimir Putin würdigte Gorbatschow in einem Glückwunschtelegramm als „Politiker, der die Weltgeschichte verändert hat“. Gorbatschows Reformen hätten dem Land „einen entscheidenden Schritt zur Demokratie“ ermöglicht. Unter den Bürgern genießt Gorbatschows Politik wenig Zustimmung. In einer Umfrage von Mitte Februar gaben nur 22 Prozent an, sie hätten eine positive Meinung von Gorbatschows Reformpolitik.