Königsberg: Wettbewerb gelaufen – Sieger steht fest

6e8e070ce774f560151abf82172b86ef
image_pdfimage_print

Der internationale Wettbewerb um die Gestaltung des Areals um das Haus der Räte und dem ehemaligen Gelände des Königsschlosses ist beendet und der Sieger steht fest.

Der Wettbewerb um die Gestaltung des sogenannten Zentralplatzes in Kaliningrad, ein Teilprojekt des ambitionierten Planes „Herz der Stadt“ ist beendet. Als Sieger ist ein Architekt aus Kaliningrad hervorgegangen. Es ist der 30jährige Anton Zagal.

Anton Zagal hat ein Studium in Kaliningrad in der Fachrichtung „Gesellschaftskontakte“ abgeschlossen und hält sich gegenwärtig in Milan zu einem zweiten Studium mit Fachrichtung „Architektur“ auf.

Anton Zagal schlägt vor, einen Teil des ehemaligen Königsschlosses wieder aufzubauen. Es geht um den Teil, der sich in der Höhe der Umgebung anpasst, also maximal vier Etagen. An der Stelle, wo ehemals der „Alte Turm“ (Handelszentrum) stand, möchte er ein Verwaltungszentrum mit sechs Etagen errichten.

weiter bei kaliningrad-domizi.ru >>>