Kleiner Anlass, große Wirkung – wie organisiert man einen Krieg?

Ich gehöre zu der Generation Deutscher, die keinen Krieg erlebt hat und das soll auch so bleiben. Aber es gab Geschichte und wer die Zukunft gestalten will, der muss die Geschichte kennen. Auch die jüngere Geschichte, denn alles fängt immer klein an.

Erinnern Sie sich an den klitzekleinen Ersten Weltkrieg? Er begann am 28. Juli 1914, also fast auf den Tag genau vor 100 Jahren. Anlass war der „Abschuss“ des Thronfolgers von Österreich-Ungarn in seiner Kutsche und seine Gattin wurde ebenfalls Opfer. Auf den Tag genau einen Monat später, erklärte Österreich-Ungarn dem kleinen Serbien den Krieg. Deutschland ließ sich auf dieses Abenteuer, im Rahmen seiner Europa- und sonstigen Bündnispolitik, ein und stand nach vier Jahren als der große Verlierer am Pranger. Wer hätte Anfang des Jahres 1914 gedacht, dass viele deutsche Familien das Weihnachtsfest 1914 ohne Mann, Vater, Bruder, Sohn verbringen werden?

Dann folgten Hunger- und Inflationsjahre und Anfang 1933 kam der Retter Deutschlands in den Reichstag und er tat den Deutschen in den kommenden Monaten viel Gutes an – es gab wieder Arbeit, es wurde viel produziert, viel gebaut und dem Volk ging es gut. Das Volk sammelte Kraft durch Freude und bereitete sich auf größere Aufgaben vor – auf ein Großdeutschland. Die paar Leute, die immer mal was zu meckern hatten und den Äußerungen des Führers nicht glaubten, wurden in Umerziehungslager (auch KZ genannt) gesteckt und zum Schweigen gebracht. Manche hielten den Schweige-Stress dort auch nicht durch und starben oder wurden gestorben.

Und dann kam der 1. September 1939. Sie erinnern sich sicherlich? Da überfielen polnische Terroristen den Sender Gleiwitz und Adolf, der Lieblings-Adolf aller Deutschen bis zum 8. Mai 1945, zögerte diesmal nicht einen ganzen Monat, sondern erklärte schon im Morgengrauen des 1. September 1939: „… und seit 5.45 Uhr wird nun zurückgeschossen …

Tja, welcher Deutsche hätte noch zu Anfang des Jahres 1939 gedacht, dass das kommende Weihnachtsfest schon in vielen Familien ohne Vater, Bruder, Sohn, Enkel stattfinden würde? Deutschland wollte GROSS werden, Deutschland wollte die Welt beherrschen und geendet hat es in einer Weltkatastrophe, an der die Deutschen noch heute kranken.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>