Kiew: Darth Vader im Wahlkampf [mit Video]

Unterwegs mit dem Bürgermeister-Kandidaten der Internetpartei der Ukraine

image_pdfimage_print

Nachdem seine Kandidatur für zwei Bürgermeisterposten (Kiew und Odessa) zugelassen wurde, befindet sich Darth Vader von der Internetpartei der Ukraine (IPU) aktuell im Wahkampfstress.

Mit Versprechen ist er nicht vorsichtig. So will er die Kiewer Verkehrsstaus mit neuartigen Transportkapseln lösen, die eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 60.000 km/h erreichen sollen. Auch stilvolle Wahplakate hat die Partei für ihn aufgehängt und die dort beworbene Homepage sollte man sich wirklich einmal angeschaut haben. Da verblassen die langweiligen Auftritte von Konkurrenten in Kiew oder Odessa aber designerisch ganz schön dagegen. Auch Jungwähler scheinen die Aktivisten der IPU noch erfolgreicher für sich begeistern zu können, als Euro- oder Antimaidan:

Bildschirmfoto 2014-05-15 um 19.02.37

Da wir natürlich überparteilich sind, werden wir den Wahlkampf von Vader weiter intensiv begleiten, um ein Gegengewicht zur erwarteten ausführlichen Berichterstattung deutscher Mainstream-Medien über seinen Gegenkandidaten Witali Klitschko zu bilden. Es ist ja wirklich die Frage, ob ein ehemaliger Kommandant eines Todessterns oder ein vormaliger Profiboxer über mehr Qualitäten verfügt, einer Millionenstadt vorzustehen. Und viele Ukrainer werden sich freuen, dass zumindest eine Partei in ihrem Land ihren Humor trotz aller Eskalationen noch nicht verloren hat. Dass Vader Dudelsackmusik mag, war uns allerdings neu.