Keine Zinssenkung im ersten Quartal

image_pdfimage_print

Die Russische Zentralbank hat nicht die Absicht, den Leitzins von derzeit 17 Prozent vor dem April zu senken. Mit dieser Aussage, so die Nachrichtenagentur TASS, dementierte die Pressestelle der Notenbank heute Meldungen, wonach der Leitzins im ersten Quartal um 2-3 Prozent reduziert werden solle.

In den Tagen des drastischen Wertverlusts des Rubels im Dezember 2014 hatte die Zentralbank  in einem bislang einmaligen Schritt über Nacht eine Zinserhöhung um 6,5 Prozent auf 17 Prozent beschlossen.

weiter bei Deutsch-Russische Wirtschaftsnachrichten >>>>>>>>>>>