Kant-Haus oder nicht Kant-Haus?

image_pdfimage_print
Vor einiger Zeit gingen Meldungen durch russische und ausländische Medien, dass ein altdeutsches Haus, in dem angeblich der deutsche Philosoph Kant einige Zeit seines Lebens als Hauslehrer verbracht haben soll, vor dem endgültigen Verfall steht.
Auf Fotos wurde wirklich ein Haus gezeigt, welches unzweifelhaft sich in einem traurigen Zustand befindet und aus altdeutschen Zeiten stammt. Nun sind aber Zweifel aufgekommen, ob es sich wirklich um dieses Haus handelt in dem Kant damals kurze Zeit gewohnt hatte, als er bei einer deutschen Familie als Hauslehrer tätig war.
Nach den Worten von Jewgeni Maslow, Stellvertreter des Leiters des Regionaldienstes für den Schutz des Kulturerbes arbeitete Immanuel Kant 1748 – 1751 in Hause des Pastors als Hauslehrer. Aber Historiker und Ortskundige haben Zweifel an einem direkten Bezug dieses Hauses mit dem Leben von Kant. Sie bringen zum Ausdruck, dass das Gebäude nicht aus dem XVIII. Jahrhundert stammen kann sondern vermutlich auf den Fundamenten des ehemals dort gestandenen Hauses errichtet wurde.