Kaliningrader Regierung Großeinkäufer von Immobilien

Die Kaliningrader Regierung hat für staatlichen Eigenbedarf 38 Wohnungen im Wert von 45,5 Mio. Rubel (1 Mio. Euro) erworben.
Im Monat Dezember wurde durch die Ausschreibungsagentur der Kaliningrader Gebietsregierung eine Reihe von Ausschreibungen realisiert. Hierzu gehörte auch der Erwerb von Wohnimmobilien in verschiedenen Kommunen des Gebietes. Federführend für den Erwerb der Wohnungen war das regionale Ministerium für Sozialpolitik.
Verkäufer der Immobilien waren verschiedene Anbieter.
Gekauft wurden:
  • Fünf Ein-Raum-Wohnungen im Kreis Prawdinsk für 22.000 Euro je Wohnung. Verkäufer waren Sajada Asarjana und Olga Kapruzewitsch.
  • 20 Ein-Raum-Wohnungen in Sowjetsk zum Preis von 25.700 Euro je Wohnung. Verkäufer StroiSapadInform GmbH.
  • 7 Ein-Raum-Wohnungen im Dorf Dolgorukowo zu einem durchschnittlichen Preis von 29.600 Euro, sowie sechs Zwei-Raum-Wohnungen zu einem Durchschnittspreis von 28.100 Euro. (Preisscheere bei den Ein-Raumwohnungen 27.800 bis 32.400 Euro und bei den Zwei-Raum-Wohnungen 26.200 bis 30.000 Euro).

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>