Kaliningrader Gouverneur: Gut gemeint nur merkwürdig gesagt

image_pdfimage_print

Man kann die Person des Kaliningrader Gouverneurs unterschiedlich bewerten. Zu seiner Zeit als Kreisverwalter von Gussew hat er international beachtete Erfolge erzielt und die Bewohner erinnern sich an ihn mit Lob. Als Gouverneur eines Subjektes der Russischen Föderation kommen aber wesentlich erweiterte Anforderungen auf ihn hinzu.

Unter anderem gehören dazu auch das Auftreten auf internationalem Parkett und auch eine bedächtigere Wahl von öffentlich geäußerten Worten. Nicht jedem liegt die diplomatische Formulierung von Wahrheiten  und deshalb ist auch nicht jeder in seiner Funktion erfolgreich und muss sich kritischer Beurteilungen zur Wehr setzen.

So äußerte sich der Kaliningrader Gouverneur N. Zukanov vor kurzem über das Investitionsniveau im Kaliningrader Gebiet. Er nannte Litauen und Zypern als die größten ausländischen Investoren, gefolgt von Deutschland und Polen. Rein sachlich ist das richtig – davon gehen wir einfach mal aus.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>