Kaliningrad und die Fußball-Weltmeisterschaft 2018

Europäischer Neid auf Fußball-WM 2018 in Russland.Europäischer Neid auf Fußball-WM 2018 in Russland.

[Von Uwe Niemeier] Der Monat November ist nun auch geschafft und es verbleiben nur noch wenige Tage, bis wir uns wieder an eine neue Jahreszahl gewöhnen müssen. 2013 war irgendwie kein so richtig interessantes Jahr – finde ich. Lag es an der Zahl „13“ oder hatten wir als Informationsagentur einfach nur zu hohe Erwartungen, die dann nicht erfüllt wurden?

Nun, zumindest eine unserer Erwartungen wurde im November nicht erfüllt: die geringe Beteiligung an unserer Portalumfrage im November. Wir wollten von unseren Lesern wissen:

„Kaliningrad ist Ausrichterstadt der Fußball-Weltmeisterschaft 2018. Wussten Sie das? Ja/Nein.“

Vielleicht liegt es daran, das 2018 noch viele Jahre entfernt ist, jetzt erst einmal die Olympischen Spiele in Sotchi anstehen und dann die Fußball-Weltmeisterschaft 2014. Auf alle Fälle war die Teilnahme mit einem einfachen „klick“, ohne Registrierung, an unserer Portalumfrage doch zurückhaltend. Insgesamt nahmen 71 Portalnutzer teil. Das sind 1,8 Prozent aller Portalnutzer für den Zeitraum der Umfrage. Davon wussten 50 das Kaliningrad Ausrichterstadt ist und 21 wussten dies nicht. Immerhin einem Anteil von 30 Prozent war der Umstand, dass Kaliningrad Ausrichterstadt ist, unbekannt. Eine bemerkenswerte Prozentzahl. Wenn wir davon ausgehen, dass unser Portal ein kleines Regionalportal mit einem ziemlich eindeutig definierten Leserkreis ist, so wird sicherlich die Anzahl der „unwissenden Deutschen“ insgesamt noch viel größer sein. Und wenn noch nicht einmal bekannt ist, dass Kaliningrad die Fußball-Weltmeisterschaft mit drei Spielen ausrichtet – von welchem anderen Bekanntheitsgrad Kaliningrads lohnt es sich dann noch zu sprechen? Irgendwo haben wir hier wohl Nachholbedarf.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>