Kaliningrad ein Jahr ohne Schweinefleisch?

image_pdfimage_print

Die in Litauen ausgebrochene Afrikanische Schweinepest könnte Auswirkungen auf die Versorgung Kaliningrads mit Schweinefleisch haben. Im ungünstigsten Fall, so vermutet man, könnte Kaliningrad ein Jahr Schwierigkeiten in der Versorgung mit Schweinefleisch haben.

Diese Vermutung sprach der Vorsitzende des Landwirtschaftskomitees der Kaliningrader Gebietsduma, Alexander Nikulin aus.

Der Virus ist für Menschen ungefährlich, rottet aber eine ganze Schweinepopulation aus. Die bereits durch Litauen eingeleiteten Maßnahmen sind keine Garantie, dass die Seuche nicht auch auf Kaliningrad übergreift – es helfen weder Medikamente noch Spritzen.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>