Kaliningrad den Königsbergern?

Fatle Konsequenzen einer Veränderung des geopolitischen Status des Gebietes Kaliningrad für Europa

image_pdfimage_print

Die Ereignisse rund um die Ukraine rücken auch das Gebiet Kaliningrad immer stärker in das Zentrum internationaler Aufmerksamkeit. Die seit den 90er Jahren wieder aufgelebten Forderungen zur Rückgabe des Gebietes an Deutschland, erfahren mit einigen Modifikationen zum gegenwärtigen Zeitpunkt eine Wiederbelebung. Forderungen werden nicht nur in deutscher Sprache erhoben, sondern über eine Veränderung des Status Quo denkt man auch in ukrainischer und litauischer Sprache nach.

Aber bei all den Äußerungen über eine Herauslösung des Kaliningrader Gebietes aus dem Bestand der Russischen Föderation, über Blockaden des Gebietes, vergisst man darüber nachzudenken, wie die Veränderung des geopolitischen Status rein praktisch vor sich gehen soll. Die Informationsagentur Kaliningrad Domizil hat versucht, dieses Problem zu analysieren und ist zu katastrophalen Erkenntnissen gekommen.

Hier der Artikel der Agentur Kaliningrad Domizil