Julia Timoschenko zieht sich für den Playboy aus

Foto: Wikipedia CC BY-SA 2.0 EPP Congress Bonn via FlickrFoto: Wikipedia CC BY-SA 2.0 EPP Congress Bonn via Flickr
image_pdfimage_print

Seit der Präsidentschaftswahl vom 25. Mai 2014 war nichts mehr von Julia Timoschenko zu hören. Mitten in der Krise um den furchtbaren Flugzeugabsturz in der Ostukraine rückt die 53-jährige Ex-Regierungschefin zurück ins Rampenlicht. Nachdem sie aber nicht zur Präsidentin gewählt wurde, und der Krieg gegen die mutmaßlich von Russland unterstützten Bevölkerungsteile begann, verlor sie die Aufmerksamkeit der westlichen Medien. Der nun angekündigte Schritt könnte das Medieninteresse aber wieder anheizen. Laut Mitteilungen aus informierten Kreisen hat Frau Timoschenko einen exklusiven Vertrag mit dem Playboy abgeschlossen und wird sich in der Augustausgabe der amerikanischen und europäischen Ausgaben der Zeitschrift auf dem Cover präsentieren “wie Gott sie schuf”. In der russischen Ausgabe gibt es dagegen ein paar recycelte Bilder von Anna Chapman aus der Januarausgabe von 2011 zu sehen.

weiter bei der Allgemeinen Morgenpost Rundschau >>>

Obacht, es könnte sich eine Satire dahinter verstecken!