Jana Kudrjawzewa wird russische Meisterin in der Sportgymnastik

Zweiter und dritter die Zwilligsschwestern Averina - Team-Wettkampf geht an Moskau

Bildschirmfoto 2015-04-19 um 09.05.21
image_pdfimage_print

Eine ganze Reihe für Russland wichtiger Wettkämpfe findet an diesem Wochenende im Sport statt – neben der World Team Trophy im Eiskunstlauf und der Turn-Europameisterschaft auch die Russische Meisterschaft in der Rhythmischen Sportgymnastik in der russischen Stadt Pensa.

Beim Sieg im Mehrkampf gab es keine große Überraschung – die achtfache Weltmeisterin Jana Kudrjawzewa gewann hier souverän und ist damit weiter auf dem Weg, zu einer Gymnastiklegende wie vor ihr Jewgenia Kanajewa zu werden. Direkt hinter ihr landete fast punktgleich das Zwillingspaar Arina und Dina Averina auf Silber und Bronze, das international noch nicht so oft in Erscheinung trat – jetzt aber bestimmt bald häufiger zu sehen sein wird.

Im Mannschaftswettbewerb siegte das favorisierte Team aus Moskau vor dem gastgebenden Team der Wolgaregion und dem von Zentralrussland. Die abschließenden Gerätefinals finden am heutigen Sonntag statt.

Foto: Jana Kudrjawzewa, hier bei der WM in Izmir in der Türkei 2014, (c) 2014 Barny Thierolf / russland.RU