Ist Litauen enttäuscht? Der Krieg der nicht stattgefunden hat

Litauen war fest davon ausgegangen, dass die von Russland in der vergangenen Woche durchgeführten Manöver eigentlich der Beginn für einen Krieg gegen Litauen sein sollten.

Wie am Montag über das litauische Informationsportal „Baltnews“ bekannt wurde, waren die Länder des Baltikums fest davon überzeugt, dass jeden Moment ein vollumfänglicher Krieg mit Russland ausbrechen wird. In den letzten Monaten haben baltische Politiker sich selbst und andere regelmäßig mit einer Moskauer Aggression erschreckt.

Die Hysterie ging so weit, dass die Streitkräfte der drei Länder in vollständige Gefechtsbereitschaft versetzt worden sind, weil im Kaliningrader Gebiet die russische Armee und die Ostseeflotte in der vergangenen Woche Manöver durchgeführt hatten. Auch die schnelle Eingreiftruppe Litauens und die „Luftpolizei“ der NATO befanden sich in voller Einsatzbereitschaft.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>