In fünf Tagen um die Welt

Foto: Jürg Vollmer, Maiakinfo CC BY-SA 3.0

Der russische Geschäftsführer und Leiter der Renova-Gruppe Wiktor Wekselberg hat Präsident Putin am Montag erklärt, innerhalb der nächsten zwei Jahre ein Segelflugzeug bauen zu wollen, das in 120 Stunden auf einer Höhe von 16 Kilometern in rund fünf Tagen um den Globus fliegen kann.

„Wir haben uns dies für die kommenden zwei Jahre vorgenommen und sind zuversichtlich, dass wir damit fertig werden“, sagte Wiktor Wekselberg auf einer Sitzung der Russischen Geografischen Gesellschaft.

„Wir werden ein Luftfahrzeug bauen, das auf 16 Kilometern Höhe steigen und in 120 Stunden einen Non-Stopp-Flug rund um den Globus machen wird“, erklärte Wekselberg, der Präsident der Skolkowo-Stiftung ist und in Innovationen investiert. Das Flugzeug werde auf der Basis von Solarbatterien und Technologien arbeiten, die es ermöglichen, die Solarenergie für dieses Projekt zu nutzen. Das wäre sowohl was Dauer und Höhe eines Fluges betrifft ein Weltrekord.

Wekselberg wies darauf hin, dass zuletzt die USA einen diesbezüglichen Weltrekord aufgestellt hatten, aber deren Flug dauerte 560 Stunden und es waren 15 Zwischenlandungen nötig.

„Alle grundsätzlich neuen Lösungen sind bereits erreicht und wir haben begonnen, das Projekt durchzuführen. Wir werden den Zeitplan für die Umsetzung des Projektes vorstellen und wir hoffen sehr, dass die russische Geografische Gesellschaft diese Initiative unterstützen wird“ sagte Wekselberg dem Präsidenten.

[hmw/russland.NEWS]

Über den Autor

Hanns-Martin Wietek
Arbeitet als freier Publizist für russische Literatur und Geschichte für verschiedene Medien. Literaturkritiker für buechervielfrass.de und russland.RU. Seit 2003 bei russland.RU zuständig für Kunst und Kultur und stellt russische Künstler vor.