Importverbot für Schweinefleisch aus Litauen

image_pdfimage_print
Am Samstag erließ Russland ein Importverbot für Schweinefleisch aus Litauen. ITAR-Tass informierte über dieses Verbot im Zusammenhang mit der Verbreitung der Afrikanischen Schweinepest auf dem Gebiet Litauens.
Somit ist es ab dem 25. Januar 2014 verboten Schweinefleisch, Produkte aus Schweinefleisch und lebende Schweine nach Russland zu exportieren.
Die gleiche Entscheidung wurde durch Weißrussland getroffen, da Weißrussland, gemeinsam mit Russland eine Zollunion bildet. Gleichzeitig werden Konsultationen mit den Veterinarbehörden aller Ländern der Zollunion und der Europäischen Union durchgeführt um rechtzeitig weitere Maßnahmen einzuleiten zum Schutz vor der Verbreitung dieser Tierkrankheit.