Honda stellt Verkauf von Autos und Motorräder nach Russland ein

motorcycle-835521_640
image_pdfimage_print

Der japanische Konzern „Honda“ informierte über die Einstellung der Lieferungen von Fahrzeugen und Motorrädern nach Russland. Darüber informiert das russische Portal „Hinterm Lenkrad“.

Hauptgrund für diesen Entschluss ist der Rückgang der Verkäufe in Russland um 78 Prozent und die negative Wirtschaftsprognose für Russland.

Die Mitarbeiter der Honda-Vertretungen wurden bereits über diesen Beschluss informiert. Das Händlernetz wird im wesentlichen liquidiert. Diejenigen, die sich selbständig mit dem Import von Fahrzeugen beschäftigen wollen, können dies auch zukünftig tun.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>