Hoffnung auf neue Regional-Airlines für Kaliningrad

image_pdfimage_print

Viele erinnern sich mit Herzschmerz an die Kaliningrader Fluggesellschaft „Kaliningrad-Avia“ und deren stürmische Entwicklung bis 2008. Seit dem organisierten Bankrott hängt nun das Luftfahrtschicksal Kaliningrads von Drittanbietern ab.

Nun verbreitet aber eine Information des Kaliningrader Gouverneurs N. Zukanov neue Hoffnung. In der kommenden Woche findet im föderalen Transportministerium der RF in Moskau ein Treffen statt. Während dieses Treffens will der ungarische Billiganbieter WizzAir seine Vorschläge für ein Engagement in Russland unterbreiten. Die Fluggesellschaft bekundete bereits sein Interesse regionaler Air-Vertreter für Kaliningrad zu werden. Erste Gespräche zwischen der Gesellschaft und dem Kaliningrader Gouverneur fanden am 07. November statt.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>