Hintergrund: Wolgograd, bekannter als Stalingrad [Video-Classic]

Letzter russland.TV-Bericht aus der Stadt über Lichtshow zum Jahrestag des Schlachtenendes

Im Bewusstsein Russlands ist die südrussische Großstadt Wolgograd, ebenso wie in der deutschen, mehr unter ihren historischen Namen Stalingrad präsent – wegen der dortigen monumentalen Schlacht im Zweiten Weltkrieg. Aus der Wolgastadt, die zur Zarenzeit noch Zaryzin hieß, hat auch russland.TV zuletzt anlässlich des Jahrestags des Endes der Schlacht berichtet, die damals mit einer großen Lichtshow begangen wurde. Hier unser damaliges Video.

Wolgograd hat mittlerweile über eine Million Einwohner. Die Stadt ist ein wichter Verkehrsknotenpunkt und ein Industriezentrum. Als Anschlagsort für islamische Terroristen bietet sie sich vor allem als nähste fast ausschließlich von Russen bewohnte Millionenmetropole zum Kaukasusgebiet an. Wolgograd ist in Deutschland Partnerstadt von Köln und Chemnitz.