Heutige Amateuraufnahmen vom Bahnhof Wolgograd [Video aus YouTube]

Neben dem schon berühmten Video einer Überwachungskamera von der Explosion (zu sehen eingebettet in unserem ersten Artikel kurz nach dem Anschlag) sind heute zahlreiche weitere Amateuraufnahmen vom Bombenanschlag und den anschließenden Ereignissen entstanden. Sie sind im wesentlichen die Basis all der TV-Berichte, die die News-Stationen im Dauer-Recycling auch in Mitteleuropa ausstrahlen. Einige davon landeten vor dem „Abschöpfen“ durch die „Großen“ im World Wide Web. Sie zeigen, dass bezüglich aktueller News auch in Russland ein anderes Zeitalter angebrochen ist, in dem sich das Internet dem klassischen TV überlegen zeigt.

So sind auch im russischen TV in Endlosschleife diese Aufnahmen kurz nach der Explosion zu sehen, die kurz nach der Explosion auf dem Bahnhofsvorplatz gefilmt wurden:

Natürlich wurden sie auch innerhalb des Internets immer wieder von „Zuschauerjägern“ recycelt, wobei wir uns bemüht haben, die Videos von den Kanälen [erlaubterweise] einzubetten, von denen sie stammen. So gehen die Zuschauer auch auf das Konto des wahren Filmers. Weitere Aufnahmen von herumliegenden Leichen wollen wir unseren Zuschauern ersparen. Denn um sie selbst zu bringen und entsprechend zu verpixeln, besitzen wir ebenfalls nicht die nötigen Rechte. Wer aber auf so etwas aus unerfindlichen Gründen unverpixelt steht wird unverpixelt fündig bei einer russischen Websuche.