Heiße Köpfe in den USA sollen sich beruhigenRussische Botschaft Washington DC bild Aaron Siirila CC BY-SA 2.5

Heiße Köpfe in den USA sollen sich beruhigen

Washingtons Versuche, bei den bevorstehenden Präsidentschaftswahlen Druck auf russische Behörden auszuüben, seien „inakzeptabel“, sagte die russische Botschaft in den USA am Mittwoch in einem Kommentar auf ihrer Facebook-Seite.

„Wir möchten die „heißen Köpfe“ in Amerika beruhigen: Forderungen, jemandem die Teilnahme an den russischen Wahlen zu ermöglichen, und andere ähnliche scheinheilige Versuche, Druck auf die russischen Behörden auszuüben, sind inakzeptabel und gelten als direkte Einmischung in die inneren Angelegenheiten unseres Landes“, betonte die Botschaft.

„Vorwürfe von Beamten in Washington, die Entscheidung des ZIK, bestimmten russischen Präsidentschaftsbewerbern die Registrierung zu verweigern, seien politisch motiviert, sind absolut unbegründet und werden aus politischen Gründen gemacht. Der Verdacht, die bevorstehenden Wahlen seien undemokratisch, ist falsch“, hieß es. „Bemerkenswert ist, dass all dies mit einer weiteren Welle unwahrer Behauptungen über Russlands Einmischung in Wahlen in anderen Ländern zusammenfällt.“

Anlass dieser harschen Replik war, dass Regierungsvertreter in den USA die Nichtzulassung des vorbestraften oppositionellen Nawalni zur Wahl kritisiert hatten.

„Wir hoffen, dass die US-Behörden den russischen Bürgern, die sich in den USA aufhalten, bei der Ausübung ihres Stimmrechts keine Hindernisse in den Weg legen. Die Informationen über den Standort der Wahlämter, die von der russischen diplomatischen und konsularischen Vertretung eingerichtet wurden, werden den US-Behörden in der richtigen Weise zur Verfügung gestellt“, erklärte die Botschaft.

Wahllokale werden in den russischen Auslandsvertretungen eingerichtet: in der Botschaft in Washington, DC sowie den Generalkonsulaten in Houston, New York und Seattle. Eine vorgezogene Abstimmung wird in Albany, Atlanta, Boston, Chicago, Dallas, Denver, Kansas City, Los Angeles, Miami, Minneapolis, Orlando, Sacramento, San Francisco und Philadelphia stattfinden.

[hmw/russland.NEWS]

COMMENTS