Hatte IS-Anführer Al Adnani einen Zwillingsbruder?

Al_Adnani_en_wikipediaAl_Adnani_en_wikipedia
image_pdfimage_print

[Hanns-Martin Wietek] Am Mittwoch erklärte der Pressedienst des russischen Verteidigungsministeriums, dass ein russischer Suchoi-Su34-Kampfbomber bei einem Luftangriff „im Gebiet Ma’arat Umm Hawsh“ (in der Nähe des Dorfes Um Hosch) in der Provinz Aleppo den wichtigsten Anführer und „offiziellen Sprecher“ der IS-Miliz Al Adnani und bis zu weitere 40 IS-Kämpfer getötet habe.

Der IS hatte schon am Dienstagabend im Internet erklärt, dass ihr Sprecher Al Adnani in der nordsyrischen Provinz Aleppo als „Märtyrer“ ums Leben gekommen sei, als er Militäroperationen inspiziert habe.

Das US-Pentagon erklärte, es habe den IS-Terrorist bei einem „Präzisionsschlag“ der US-geführten Anti-IS-Koalition in der Stadt Al-Bab in der Provinz Aleppo „ins Visier genommen“. „Wir bewerten derzeit noch die Ergebnisse des Angriffs“.
Obwohl seitens der USA bisher nicht erklärt wurde, dass der Präzisionsschlag den ins Visier Genommenen auch tatsächlich liquidiert habe, erklärten Militärs aus US-Verteidigungskreisen in Washington, die Aussagen des russischen Verteidigungsministeriums seien „ein Witz“ und sie hätten „keinerlei Informationen darüber, die die russische Darstellung stützen würden“.

Nun, wenn die US-Militärs keine Informationen haben, die die russischen Aussagen stützen, so ist das tatsächlich ein Witz.
Eine andere Möglichkeit wäre, dass Al Adnani einen Zwillingsbruder hatte – dann hätten beide Seiten Recht.

Aber was stört mich eigentlich an der ganzen Sache? Jetzt komme ich darauf: Früher  hat jeder abgestritten für den Tod eines anderen verantwortlich zu sein und heute … ? Verrückt!
Meine Großmutter hätte von Verrohung der Sitten gesprochen – nun, sie ist aber auch schon seit über 50 Jahren tot.

(Hanns-Martin Wietek/russland.news)

Über den Autor

Hanns-Martin Wietek
Arbeitet als freier Publizist für russische Literatur und Geschichte für verschiedene Medien. Literaturkritiker für buechervielfrass.de und russland.RU. Seit 2003 bei russland.RU zuständig für Kunst und Kultur und stellt russische Künstler vor.