Handball-EM: Russland kassiert die vierte Niederlage

Russland gewinnt sein letztes Spiel bei der Handball-EM gegen Weißrussland.Russland gewinnt sein letztes Spiel bei der Handball-EM gegen Weißrussland.
image_pdfimage_print

Moskau. Russland verlor bei der Handball-Europameisterschaft in Dänemark auch ihr zweites Spiel in der Hauptrunde. Eine schwache russische Männer-Handball-Nationalmannschaft kassierte gegen durchschnittliche Kroaten eine 25:33 (11:16)-Niederlage und damit bereits die vierte Niederlage bei dieser EM. Dmitrij Chitnikow wurde auf Seiten von Russland zum Spieler des Spiels gewählt, bei    Kroatien wurde Igor Vori geehrt.

Russland lag zu Beginn des Spiels schnell mit 0:4 im Rückstand. Erst in der sechsten Minute kam Russland zum ersten Treffer, Kowalew traf per Siebenmeter. Die russischen Handballer konnten zu Beginn des Spiels zu wenig Kapital aus kroatischen Fehlern schlagen, taten sich schwer im Angriff und verteidigten nicht mit letzter Konsequenz. Nach zehn Minuten lag Russland sogar mit fünf Toren im Rückstand.

weiter bei sotschi-2014.RU >>>